Im Reich der Bienen und Enten ­– Käpt’n Book-Familienfest im Glasmuseum Rheinbach am Sonntag, dem 15.10.2017

Okt 25th, 2017 | By | Category: Events

Am Sonntag, dem 15.10.2017 von 14:00 bis 17:00 Uhr fand das Käpt’n Book-Familienfest im Glasmuseum Rheinbach statt. Es strömten viele Familien mit kleinen Kindern durch das Museum, die das Familienfest für einen erlebnisreichen Ausflug nutzten. Während des ganzen Nachmittags gab es eine Gravur-Vorführung und Kinder konnten sich auf ein Glas ihren Namen eingravieren lassen.

Es fand auch ein Workshop „Alle meine Entchen…“ mit Bozena Yazdan statt. Durch die wunderschönen bunten Vögel in der Sonderausstellung „Inspiration Natur: Ronny Klinz – Aquarelle, Oiva Toikka  – Gläserne Vögel“ wurden Kinder zu eigenen Werken inspiriert.

Das größte Ereignis war die Aufführung des Figurentheaters Marmelock „Eliot & Isabella im Finsterwald“ nach einem Buch von Ingo Siegener. Die Hälfte der Zuschauer waren Flüchtlingskinder. Durch die Förderung der Bürgerstiftung Wir für Rheinbach war es möglich, sie auch dazu einzuladen. Wir bedanken uns bei unserem Sponsor.

Großer Beliebtheit erfreute sich die Bienenausstellung mit unserem Bienen-Quiz für Kids. Die kleine Info-Ausstellung des Bienenzuchtvereins Rheinbach gab Einblicke in das Leben der Bienen, in die Arbeit eines Imkers und wie es in einem Bienenstock zugeht. Unter den Teilnehmern wurde zum Schluss das Kinderbuch „Bienen“ von Piotr Socha ausgelost.

Bis 15. Dezember 2017 können Kinder in unserem Geschichtenwettbewerb teilnehmen:

Gläserne Geschichten aus dem Glasmuseum Rheinbach

Das Glasmuseum Rheinbach lädt die Dritt- und Viertklässler der Rheinbacher Grundschulen wieder zu einem Geschichtenwettbewerb ein.

Der Titel des Geschichtenwettbewerbs in diesem Jahr lautet:
„Der verzauberte Vogel“. Er bezieht sich auf das Objekt „Bird“ von Wiktor Borowski. Wir freuen uns darauf, eure Geschichten zu lesen. Auf die Gewinner warten auch in diesem Jahr Buchpreise, die von der Buchhandlung Kayser gestiftet werden.

 Teilnahmebedingungen:

Bitte schreibt mit Schwarz auf DIN-A4 Papier (Hochformat), gern handschriftlich, nur auf eine Seite (nicht beidseitig). Lasst rechts und links einen Rand. Maximale Länge: handschriftlich 3 Seiten A4, mit Maschinenschrift 2 Seiten. Ihr könnt auch ein Bild A4 (Hochformat!) beilegen. Auf ein Extrablatt kommen Name, Alter und Klasse des Kindes, der Name der Lehrerin/des Lehrers, Schule, Adresse und Telefonnummer/E-Mailadresse.

Die Prämierung erfolgt im Februar 2018. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Jury:

Daniela Hahn (Öffentliche Bücherei St. Martin),Christoph Ahrweiler (Buchhandlung Kayser),

Dr. Ruth Fabritius (Glasmuseum Rheinbach).

Begleitend zum Geschichtenwettbewerb können Schulklassen an einem kostenlosen Workshop mit szenischer Lesung: „Wie der weiße Vogel zum Regenbogenvogel wurde“ mit Patricia Roßhoff-Roy teilnehmen. Dauer: 90 Minuten. Termine nach Vereinbarung. Anmeldung erforderlich!

Die Geschichte erzählt vom Flüstern des Mondlichts und vom Flug des weißen Vogels über das Gebirge. Auf seiner Reise trifft er im Rot- und Blau-Land auf ungewöhnliche Bewohner. Schließlich wird das Geheimnis seiner Verwandlung in den verzauberten Vogel gelüftet. Während dieser Lesung werden die Kinder aktiv in die Handlung miteinbezogen und zum Mitmachen aufgefordert. Im Anschluss wird zum Schreiben einer eigenen Geschichte mit dem Titel „Der verzauberte Vogel“ motiviert – dazu schauen wir uns das Objekt „Bird“ des Glaskünstlers Wiktor Borowski an.

 

Print Friendly, PDF & Email
Tags: ,

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: