Doppelausstellung „IM FLUSS“ Die Studioglas-Sammlung / „IM DIALOG“ Die Wandlung der Figuren von Eberhard Foest

Feb 7th, 2014 | By | Category: Ausstellungen, Pressemitteilungen

IM FLUSS  Die Studioglas-Sammlung /  IM DIALOG  Die Wandlung der Figuren von Eberhard Foest 23. März – 4. Mai 2014

Diese Ausstellung findet in zwei Veranstaltungsräumlichkeiten statt. Der Teil der Ausstellung „im Fluss“ findet im Glasmuseum statt.
Hier beginnt auch die Eröffnung am Sonntag, dem 23. März 2014, 15.00 Uhr.

Glasmuseum Rheinbach mit Sammlung Mülstroh
Himmeroder Wall 6
53359 Rheinbach

"Im Fluss" von Eberhardt Foest

„Im Fluss“ ist Teil der Doppelausstellung von Eberhardt Foest

Eberhard Foest interessierte sich schon in den 70er Jahren für die damals noch junge Studioglas-Bewegung, die zu Beginn der 60er Jahre parallel zu anderen „Aufbrüchen“ in neue bildnerische Gefilde verlief und dem zähflüssigen, unendlich formbaren Werkstoff Glas neue Potenziale bildhauerischer Gestaltung erschloss: Wie bei den Happenings der FLUXUS-Bewegung (= „Fließen“, „Fluss“) ist bei der freien Arbeit am Ofen das Ergebnis des künstlerischen Prozesses häufig nicht absehbar.

In der über Jahrzehnte gewachsenen Sammlung von Erberhard Foest mit rund 350 Werken aus Glas sind an die 40 Arbeiten von Erwin Eisch vertreten, beinahe so viele von Theodor Sellner und rund 10 von Alois Wudy. Hinzu kommen bedeutende Werkgruppen oder Einzelstücke von Harvey Littleton, Marvin Lipofski, Finn Lyngaard, Stanislaw Borowski, Udo Edelmann, Pavel Molnar, Lubomir Hora, Kristian Klepsch, Willy Pistor, Kurt Wallstab, Jörg Zimmermann, Pascale Riberolles, Isgard Moje-Wohlgemuth u.a.

Zur Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, dem 23. März 2014, 15.00 Uhr im Glasmuseum Rheinbach, Himmeroder Wall 6, 53359 Rheinbach, sind alle Freunde der Glaskunst herzlich eingeladen.

Begrüßung durch Stefan Raetz, Bürgermeister der Stadt Rheinbach und Dr. Ruth Fabritius,Museumsleiterin. Einführung durch Dr. Norbert Kühn, Leiter des Fachbereiches Kultur beim Landschaftsband Rheinland.

Der zweite Teil der Doppelausstellung von Eberhardt Foest findet im Glaspavillon statt. 

"Im Dialog" - Teil der Doppelausstellung von Eberhardt Foest

„Im Dialog“ – Teil der Doppelausstellung von Eberhardt Foest

Glaspavillon „Hans-Schmitz-Haus“
An der Glasfachschule 2
53359 Rheinbach

Eberhard Foest ist nicht nur ein begeisterter Sammler – neben Studioglas hat er eine bedeutende Kollektion zeitgenössischer Malerei, Grafik sowie afrikanischer Kunst zusammengetragen – sondern er hat sich auch selber einen Namen als Maler und Bildhauer gemacht.

Die dominante Form seiner Plastiken und Bilder aus den letzten Jahren ist eine anthropomorph-technoide Figur, die er in zahlreichen Variationen ausgearbeitet hat und der er immer neue Aspekte abgewinnt. Durch Doppelungen und Spiegelungen entstehen dialogische Konstellationen, an denen der Künstler und Architekt ebenso interessiert ist wie an den Fragen des Bildaufbaus auf der Grundlage zugrunde gelegter Strukturraster.

Geb. in Liebau/Schlesien 1935
Studium an der Folkwangschule Essen 1956-1958
Studium Hochbau, Ingenieurschule Essen und Münster 1958-1962
lebt und arbeitet in Leverkusen
zahlreiche Einzelausstellung im In- und Ausland seit 1983

Zur Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, dem 23. März 2014, 16.00 Uhr im Glaspavillon „Hans-Schmitz-Haus“ An der Glasfachschule 2, 53359 Rheinbach sind alle Freunde der Kunst herzlich eingeladen.

Begrüßung durch Stefan Raetz, Bürgermeister, und Dr. Ruth Fabritius, Museumsleiterin. Einführung durch Dr. Norbert Kühn, Leiter des Fachbereiches Kultur beim Landschaftsband Rheinland.

Auch interessant:

Traumsommernacht und TextProbe im „Kulturpavillon“
KinderkunstKinderProjekt "Baumwelten" - Kinder pflanzen 1000 Bäume im ...
Der Himmeroder Hof öffnet wieder seine Pforten - mit dem Frühlingsmarkt 2016
Tags: , , , ,

Comments are closed.