Barock

Barock

Die Gläser des Barock zeichnen sich durch die Feinheit des Glasschnitts aus, den die Transparenz und Leuchtkraft des Kristallglases besonders gut zur Geltung bringt.

Der typische facettierte Pokal mit gestreckter konischer Kuppa, niedrigem balusterartig geformtem Schaft, in den oft Rubinglasfäden eingelegt wurden, und breitem Fuß entwickelte sich aus einfacheren Formen. Aber auch schlichte Becherformen waren in Gebrauch. Ihre dicke Wandung war für Schliff und Gravur besonders geeignet.

Die eingravierten Motive – Jagd- und Liebesszenen, Allegorien, religiöse Darstellungen – zeugen vom Lebensgefühl der adeligen Auftraggeber. Diese kostbaren Einzelstücke dienten meist repräsentativen Zwecken und waren kaum je für den alltäglichen Gebrauch bestimmt.

Zwischengoldgläser, die vereinzelt bereits im 18. Jahrhundert auftreten, geben dem Betrachter Rätsel auf. Der Dekor – Gold, Silber oder Malerei – befindet sich bei der Betrachtung des Glases von außen und innen jeweils unter dem Glas. Dieser Effekt ist der Tatsache zu verdanken, dass zwei Gläser perfekt ineinandergepasst sind, wobei der Dekor auf die Außenfläche des inneren Glases aufgetragen und durch das äußere Glas geschützt wird.

Biografien:

Franz Georg Kreybich
1662 – 1736
war Glasmaler, Glasschneider, Glashändler. Er führte in seinem Berufsleben ca. 31 Handelsreisen, sogenannte „Glas-Reisen“ durch, zunächst mit Handkarren, Gravurmaschine und den Rohglaswaren. Seine Reisen führten ihn u.a. nach Moskau, Konstantinopel (heute Istanbul), London, Oberitalien und 23 Mal nach Siebenbürgen.

Johann Josef Maximilian 
Graf Kinsky
1705 – 1780
Auf seiner Grundherrschaft Bürgstein baute er zahlreiche merkantilistisch geprägte Unternehmen auf; 1757 erhob er Haida zur Glas- handelsstadt und 1767 gründete er die spanische Handelskompagnie (Handelskammer). In den Jahren 1763 bis 1776 war er Präsident des böhmischen Commercien-Consessus. Sie sehen nachfolgend einige Beispiele. Zur Anzeige der vergrößerten Abbildung bitte auf das Bild klicken.

Sie sehen nachfolgend einige Beispiele. Zur Anzeige der vergrößerten Abbildung bitte auf das Bild klicken.

barock04barock03barock02barock01

Print Friendly, PDF & Email