Großzügige Spende vom Rotary-Club an das Glasmuseum

Mrz 5th, 2013 | By | Category: Allgemein
Rotary Club Rheinbach

Rotary Club Rheinbach

Das Glasmuseum zielt verstärkt auf die Gruppe der Schüler aus Rheinbach und Umgebung als neue Zielgruppe ab.
Museumspädagogische Angebote, insbesondere Workshops, führen Kinder und Jugendliche spielerisch-kreativ an die vielfältigen Materialeigenschaften des Glases heran.

Da Glas ein von den Energiekosten abhängiges und somit teures Material ist, ist das Glasmuseum bestrebt,

die Workshops für Schulklassen zu bezuschussen, so dass die Eltern für dieses Bildungs- und Kreativangebot nicht mehr als 5,00 € zahlen müssen. Die realen Kosten pro Kind betragen allerdings 8 bis15 €.

Die Finanzierungslücke konnte für das Jahr 2012 durch einen Sponsor gedeckt werden, nämlich den Rotary-Club Bonn-Rheinbach.
Mit der großzügigen Spende von 1.700 € war es dem Glasmuseum im abgelaufenen Jahr möglich, die Workshops mehreren Schulklassen zu einem sozial verträglichen Preis anzubieten.
Der Rotary Club Bonn-Rheinbach wurde 1982 gegründet und hat heute 63 Mitglieder.

Der Club, dem Frauen und Männer angehören, fördert über seinen Sozialfond vor allem Projekte für junge Menschen und engagiert sich auch im weltweiten Schüleraustausch von Rotary.
Im Nachgang zu dieser Sponsoring-Aktion, von der zahlreiche Kinder profitiert haben, überreichten der Präsident des Rotary-Clubs Bonn-Rheinbach Klaus-Jörg Heynen und der Vorsitzende des Sozialfonds Thomas von Seebeck dem Glasmuseum Rheinbach die 1.700-€-Spende am Freitag, dem 22. Februar 2013, 15.15 Uhr.
Bürgermeister Stefan Raetz, der Vorsitzende des Fördervereins „Freunde edlen Glases“ Joachim Strasdas und Museumsleiterin Dr. Ruth Fabritius haben den Betrag symbolisch in Empfang genommen.

Der Bürgermeister
Im Auftrag:
Dr. Ruth Fabritius, Museumsleiterin

Tags: , , ,

Comments are closed.