Glaskunstpreis

Die Stadt Rheinbach hat sich in den letzten Jahrzehnten als Standort des Staatlichen Berufskollegs Glas-Keramik-Gestaltung des Landes NRW (allgemein immer noch unter dem …Namen „Glasfachschule NRW“ bekannt), des Glasmuseums sowie mehrer Glasbetriebe zur „Glasstadt“ entwickelt. Die Stadt unterstützt im Rahmen eines Wettbewerbs zur Förderung der Berufsausbildung die internationale Zusammenarbeit und die Begabtenförderung.
Sie hat daher im Jahr 2002 einen Internationalen Glaskunstpreis als Nachwuchsförderpreis geschaffen.

Dieser Preis wird in Fachkreisen wie auch in der interessierten Öffentlichkeit inzwischen als fester Bestandteil der internationalen Glaskunstszene betrachtet. Als einziger Nachwuchsförderpreis auf dem Gebiet der Glaskunst in Europa hat er der Stadt große Anerkennung gebracht; er leistet aber zugleich auch einen wichtigen kulturellen Beitrag für das Zusammenwachsen Europas.

Der Internationale Glaskunstpreis der Stadt Rheinbach ist im Jahre 2002 mit sechs Glas­fachschulen aus Deutschland, Frankreich, Österreich und der Tschechischen Republik gestartet. Weitere Infos und die letzten Werke finden Sie auf der Website.

Hier geht´s zur Internetpräsentation des Internationalen Glaskunstpreises der Stadt Rheinbach.