Käpt’n Book, das Rheinische Lesefest für Kinder und junge Erwachsene – 30. September bis 14. Oktober 2018

Käpt’n Book, das Rheinische Lesefest für Kinder und junge Erwachsene – 30. September bis 14. Oktober 2018

5. September 2018 Aus Von Regine Prause

Inzwischen hat sich das Rheinische Lesefest Käpt’n Book zum größten Kinder- und Jugendliteraturfestival Deutschlands entwickelt. An dem zweiwöchigen Lesefestival, dessen Organisation dem Kulturamt der Stadt Bonn obliegt, sind mittlerweile mehr als 20 Städte und Gemeinden aus dem südlichen Rheinland und dem Bergischen Land beteiligt.

Käpt’n Book begrüßt an Bord 47 Autorinnen und Autoren sowie Illustratorinnen und Illustratoren, die für Kinder, Jugendliche, Kita- und Schulgruppen sowie für Familien lesen. Es werden auch die Bücher der Autorinnen und Autoren vorgestellt. So können sich alle Leseratten schon jetzt über die Neuerscheinungen informieren. Die Bücher behandeln zum Teil aktuelle gesellschaftliche Themen, wie Raumfahrt, Neue Medien, Integration, Sport oder Umweltschutz. Mit zahlreichen angesehenen Künstlerinnen und Künstlern – unter anderem aus den Ländern des Weimarer Dreiecks: Deutschland, Frankreich und Polen, die einen der Themen-Schwerpunkte in diesem Jahr bilden – können wir spannende Einblicke in die Kinder- und Jugendliteratur gewinnen.

An den Festival-Wochenenden gibt es in Bonn und der Region thematische Familienfeste mit Lesungen, Theater, Kino und Musik für Klein und Groß.

Das Rheinische Lesefest Käpt’n Book wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie den beteiligten Kommunen und Partnern finanziert. Das Glasmuseum Rheinbach und die Öffentliche Bücherei Sankt Martin sind von Anfang an dabei, seit Käpt’n Book die Region erobert hat. Weitere Informationen finden Sie unter: www.kaeptnbook-lesefest.de und hier auf unserer Website.

Käpt’n Book und Glasmuseum Rheinbach laden ein:  Geschichtenwettbewerb für Rheinbacher Dritt- und Viertklässler

Gläserne Geschichten aus dem Glasmuseum Rheinbach

„Der Hut des Mister X“ oder „Mein besonderer Hut“

In diesem Jahr darfst du wählen, ob du zu „Der Hut des Mister X“ oder zu „Mein besonderer Hut“ eine Geschichte schreiben möchtest. Beide Titel beziehen sich auf das Objekt „Puppet 3“ (= Puppe 3) der Künstlerin Ingrid Conrad-Lindig. Wir freuen uns darauf, eure Geschichten zu lesen. Auf die Gewinner warten auch in diesem Jahr Buchpreise, die von der Buchhandlung Kayser gestiftet werden.

Teilnahmebedingungen:

Bitte schreibt mit Schwarz auf DIN-A4-Papier (Hochformat), gern handschriftlich, nur auf eine Seite (nicht beidseitig). Lasst rechts und links einen Rand. Maximale Länge: handschriftlich drei A4-Seiten, mit Maschinenschrift zwei Seiten. Ihr könnt auch ein Bild in A4 (Hochformat!) beilegen. Auf ein Extrablatt kommen Name, Alter und Klasse des Kindes, der Name der Lehrerin/des Lehrers, Schule, Adresse und Telefonnummer/ E-Mail-Adresse.

Abgabetermin:
15.12.2018 im Glasmuseum Rheinbach. Die Prämierung erfolgt im Februar 2019. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Jury:
Daniela Hahn · Öffentliche Bücherei St. Martin
Christoph Ahrweiler · Buchhandlung Kayser
Dr. Ruth Fabritius · Glasmuseum Rheinbach

Workshop „Der Hut des Mister X“ für Kinder der 3. und 4. Jahrgangsstufe · Termine nach Vereinbarung

Dauer: 90 Minuten · Realisierung: Patricia Roßhoff-Roy 

Wir schauen uns ein Objekt „Puppet 3“ der Künstlerin Ingrid Conrad-Lindig an. Dabei können wir uns viele Fragen stellen. Wie ist Mister X in das Glas gekommen? Was ist sein Geheimnis? Wird er wieder hinauskommen? Und warum trägt er diesen seltsamen Hut? Im Workshop steht das Thema „Hut“ im Mittelpunkt. Hier kannst du dir deinen besonderen Hut basteln! Vielleicht bleibt uns auch noch Zeit für ein Fotoshooting?

Autorenlesung im Glasmuseum Rheinbach  – Grzegorz Kasdepke (zweisprachig)

„Auf keinen Fall Prinzessin!“

Montag, 01.10.2018 · 9:00 Uhr · für Kinder ab 4 Jahre · Anmeldung erforderlich

Grzegorz Kasdepke ist der zurzeit erfolgreichste polnische Kinderbuchautor. Er studierte Journalismus und Politikwissenschaften an der Warschauer Universität und fing an, Kindergeschichten zu schreiben, die sofort ein Erfolg wurden. Mittlerweile hat Grzegorz Kasdepke mehr als 20 Kinder- und Jugendbücher geschrieben.

„Auf keinen Fall Prinzessin!“
Nicht alle Mädchen wollen Prinzessin sein. Marie ist ein schrecklicher Drache! Dabei denken Mama und Papa, Marie sei eine süße Prinzessin. Pustekuchen! Und die spielen auch ganz andere Sachen als süße Prinzessinnen. Also muss Mama die Prinzessin sein, Papa ein Ritter in Rüstung und Oma und Opa verspeiste Ritter, die als Skelette auf dem Teppich liegen. Fünf Tage hintereinander spielen sie das! Marie findet das toll. Mama, Papa, Oma und Opa finden das langweilig. Oma will auch endlich mal was anderes spielen. – Eine herzerfrischende Bilderbuchgeschichte von einem selbstbewussten Mädchen, das ihre Familie fest im Griff hat. Die farbenfrohen und humorvollen Illustrationen unterstreichen den Witz und sind ein großer Spaß für die ganze Familie.

Die Programmbroschüre mit Informationen zu den Autorinnen und Autoren, Veranstaltungsorten, Familienfesten etc. ist hier: Rheinisches Lesefest Käpt´n Book [PDF, 6584 KB] Download hier

 

Print Friendly, PDF & Email