Projekt „Junge Kunst – neue Wege“ – 2016 unter dem Titel: „Töne und Farben“

Mrz 22nd, 2016 | By | Category: Events

Junge Kunst Plakat WebKinderKunstKinder hat ein Nachfolge-Projekt bekommen „Junge Kunst – neue Wege“, das von März bis Anfang Juni 2016 unter dem Titel: „Töne und Farben“ stattfindet. Kinder und Jugendliche erforschen und erleben die Kulturlandschaften des Rheinlandes, die als Ideen- und Impulsgeber fungieren, und werden selbst kreativ tätig. Gemeinsam mit beheimateten Künstlerinnen und Künstlern besuchen die Kinder und Jugendlichen diese ausgewählten Orte. Einen besonderen Schwerpunkt bildet dabei die reichhaltige Museumslandschaft mit ihren ganz unterschiedlich ausgerichteten Inhalten. Durch das Projekt soll die Kulturkompetenz der Kinder und Jugendlichen wieder mehr gestärkt und gefördert werden.

Von 11. März bis 5. Juni 2016 ist im Glasmuseum Rheinbach die Ausstellung: „Die Farbtöne des Regenbogens. Gefäße und Objekte aus den Sammlungen des Glasmuseums Rheinbach“ zu sehen.

Das Glasmuseum Rheinbach rückt bei dieser Auswahl aus seinen Beständen das Thema Glas und Farbe in den Mittelpunkt. In den Vitrinen des Ratssaals werden die Ausstellungsstücke entsprechend den Spektralfarben geordnet und ergeben in ihrer Gesamtheit eine raumgreifende Regenbogeninstallation. Zeitgenössische Objekte und Gefäße aus den Sammlungen Mühlstroh und Bruns treten dabei in einen Farbdialog mit historischen Stücken. Aber auch die Abwesenheit von Farbe im Klar- bzw. Kristallglas wird in der Ausstellung thematisiert.

Die Kinder (z.B. Schulklassen, freie Gruppen) besuchen mit der Künstlerin / Workshopleiterin die Ausstellung. Während des Besuchs und im Anschluss daran wird das Erlebte gemeinsam diskutiert. Die jeweilige Gruppe legt sich mit der Künstlerin/dem Künstler auf einen Ausschnitt oder Aspekt des Gesehenen fest und interpretiert dieses künstlerisch neu.

Eine Übersicht über alle Workshops, Veranstaltungen und Termine kann auf der Homepage des Rhein-Sieg-Kreises unter www.rhein-sieg-kreis.de/jungekunst-neuewege abgerufen werden.

Zwei große Ausstellungen zeigen zum Abschluss des Programms die „junge Kunst“ – und zwar Werke, die die Kinder und Jugendlichen bei der Premiere des Festivals in diesem Jahr entstehen lassen. Die Vernissage im Künstlerforum Bonn findet am Samstag, 4. Juni 2016 um 15.00 Uhr, statt, im Glaspavillon Rheinbach wird die bunte Ausstellung am Sonntag, 12. Juni 2016 um 11.00 Uhr, eröffnet.

Regenbogenfarben – Glasbilder

Glas ist ein vielseitiges Material, dass in allen Bereichen des täglichen Lebens zum Einsatz kommt. Gleichzeitig ist Glas aber auch etwas Kostbares und Edles, wie man es im Rheinbacher Glasmuseum sehen kann! Nach dem Rundgang unter fachkundiger Führung durch die Ausstellung „Die Farbtöne des Regenbogens” können die Kinder und Jugendliche in einem Workshop mit farbigen Glasstücken ein Glasbild entstehen lassen. In der Führung wird der Aspekt der Glasveredlung im Fokus stehen: Schliff, Gravur, Glasmalerei, Sandstrahltechnik etc. Die Glaskünstlerin wird am Beispiel von Exponaten altersgerecht die Techniken vorstellen. Die Glasarbeiten werden im Brennofen bei 850°C verschmolzen und können einen Tag nach der Erstellung abgeholt werden.

Workshop für Vorschulkinder, Grundschulkinder (1.- 4. Klasse) und weiterführende Schulen
(5.- 8. Klasse)
Termine für Kindergärten, Grundschulen nach Vereinbarung,
Kosten: ermäßigt 9,00 € pro Kind

Realisierung: Helga Feuser-Strasdas
Dauer: 2 Stunden (120 min), Teilnehmer: min. 6 – max. 12 Teilnehmer
Kosten: 18,00 Euro (einschl. Materialkosten u. Eintritt)
Termin: Samstag, 14.05.16,14.30 – 16.30 Uhr
Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss eine Woche vor dem Termin.

Farbverläufe – Aquarell für Kinder
Nach Besuch der Ausstellung „Die Farbtöne des Regenbogens” unter dem Aspekt der Wirkung von Farben werden Kinder in die Geheimnisse der Aquarellmalerei eingeführt. Das Malen mit wasserlöslichen Farben gehört zu den ältesten Maltechniken. Bei der Bildkomposition wird im Allgemeinen mit zarten und hellen Farbtönen begonnen und zu dunkleren Farben hin gearbeitet. Auch der Malgrund wird mit in die Komposition einbezogen. Die Farbe kann mit viel Wasser und sehr dünn oder umgekehrt mit wenig Wasser beinahe deckend aufgetragen werden. Oft wird Farbe in den vorher angefeuchteten Untergrund oder in noch feuchte farbige Bildpartien gesetzt, so dass Farben ineinander verlaufen und dabei die für diese Malweise charakteristischen Strukturen entstehen. Dadurch werden unterschiedliche Effekte mit verschiedenen Bildwirkungen erreicht­­­­. Und das alles werden die Kinder ausprobieren!

Workshop für Vorschulkinder und Grundschulkinder (1.- 4. Klasse),
Realisierung: Ronny Klinz
Dauer: 2 Unterrichtsstunden (90min)
Termine für Kindergärten, Grundschulen nach Vereinbarung,
Kosten: ermäßigt 7,50 € pro Kind

Es wird auch eine AG für Grundschulkinder: 1.- 4. Klasse
und Flüchtlingskinder (7 bis 14 Jahre) angeboten:
eine AG: 4 X 1 Treffen pro Woche je 2 Unterrichtsstunden (90min)
Teilnehmer: max. 15 Teilnehmer
Kosten: keine

Farbenwerkstatt
Von der Vielfalt der Farben werden wir uns in der Ausstellung „Die Farbtöne des Regenbogens” inspirieren lassen. So viele Farben wie in einem Regenbogen sind selten auf einmal zu sehen. Die Kinder gehen auf die Entdeckungsreise in die Welt des Glases und lernen in der Führung einiges über Glas.

Über mehrere Wochen arbeiten Kinder und Jugendliche gemeinsam in der Werkstatt, mischen die Farben und experimentieren. Dabei setzen sie sich unter Verwendung der verschiedensten Materialien sowie künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten mit ihrem jeweiligen festgelegten Aspekt kreativ auseinander. Jede Farbe: rot, gelb, blau wird unter die Lupe genommen. Die Welt der Farben ist interessant und spannend. Durch das Mischen verschiedener Farben kann man jeden beliebigen Farbton selbst erzeugen. Um jedoch zu wissen, welche Farbe man mit welcher mischen muss, braucht man die Kenntnisse aus der Farbenlehre und damit werden wir uns auch beschäftigen.

Es wird auch eine AG für Grundschulkinder: 1.- 4. Klasse
und Flüchtlingskinder (7 bis 14 Jahre) angeboten:
Realisierung: Bozena Yazdan
Termin: nach Vereinbarung, Dauer: 4 x 1 Stunde (60 min)
Teilnehmer: max. 15 Teilnehmer
Kosten: keine

Workshop für Vorschulkinder und Grundschulkinder (1.- 4. Klasse),
Realisierung: Bozena Yazdan
Dauer: 2 Unterrichtsstunden (90min)
Termine für Kindergärten, Grundschulen nach Vereinbarung,
Kosten: ermäßigt 3,00 € pro Kind

Information und Anmeldung: Glasmuseum Rheinbach · Himmeroder Wall 6 · 53359 Rheinbach
Tel. 02226 917 501 · Fax 02226 917 520 · glasmuseum@stadt-rheinbach.de
www.glasmuseum-rheinbach.de

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: